+ + + POSTPONED + + + Making Berlin – Roundtable zu Architektur und Stadtentwicklung

Round Table – Auftaktveranstaltung von „Space Studio“, dem Programm zu Architektur und Stadtentwicklung bei POP KUDAMM – Termin wird verschoben

+ + + PROGRAMM UPDATE + + +

Aus krankheitsbedingten Gründen müssen wir unseren für Mittwochabend 18.00 Uhr geplanten Round Table „Making Berlin“ leider verschieben. Unser Team ist bereits in der Planung eines neuen Termins für dieses Event und wir informieren Euch hier in Kürze zum neuen Termin. Vielen Dank für Euer Verständnis.

ROUND TABLE

U. a. mit: Petra Kahlfeldt, Senatsbaudirektorin Berlin; Timo Herzberg, SIGNA Real Estate; Christian Bohne, Man Made Land; Jan Friedrich, Bauwelt; Jan Musikowski, Richter Musikowski; Hoang Anh Nguyen, alcemy; Ariane Wiegener, Kirchberger & Wiegner Rhode. Moderation: Nadin Heinich, plan A.

Wie möchten wir Berlin in Zukunft gestalten? Welche Art von Stadt wollen wir? Welche Orte sind uns wichtig und für die Stadt identitätsprägend? Welche Verfahren werden von Seiten der Stadt aufgesetzt bzw. sollten aufgesetzt werden? Wer kann daran teilnehmen bzw. wie werden die verschiedenen Akteure der Stadt eingebunden? Wie können speziell junge Büros stärker einbezogen und sichtbar werden? Welchen Wert hat das Ungeplante, Improvisierte, Informelle? Unsere Städte müssen dichter werden – müssen wir damit mehr Konflikte aushalten? Haben wir verlernt, konstruktiv miteinander zu streiten?

Dieser Round Table ist die Auftaktveranstaltung von „Space Studio“, dem Programm zu Architektur und Stadtentwicklung.

ABOUT SPACE STUDIO

Space Studio widmet sich der Transformation (Innen)Stadt auf inspirierende, frische Weise. Eingeladen werden alle maßgeblich Beteiligten aus Politik, Architektur- und Immobilienbranche, Stadtplanung, Kunst etc. Ohne Angst vor Kontrasten. Innerstädtische Verdichtung, Stadt für alle, Urban Mining und Waste-Free Future, neue Formen der Mobilität – über einen Zeitraum von zwei Jahren verbindet das Programm den konkreten Ort mit global relevanten Themen.

Space Studio umfasst zwei verschiedene Formate: klassische (Panel)Talks, Vorträge und Screenings, die jeden ersten Mittwoch eines Monats stattfinden. Parallel dazu ist uns der unmittelbare Austausch im kleinen Kreis wichtig. Workshops, Round Tables, Dinner-Performances etc. richten sich speziell an junge, aufstrebende Kreative und unterstützt sie, ihr Netzwerk weiter auszubauen, neue Projekte und neue Formen der Zusammenarbeit zu initiieren.