Event
CuratedLectures & Discussions
Archive
Fr, 17.06.22
,
08:30

Creative Mornings Berlin

Finde deine Leute

Creative Mornings ist die weltweit größte Face-to-Face-Community für Kreative. CreativeMornings ist ein globales Veranstaltungsnetzwerk, das von Freiwilligen in 223 Großstädten organisiert wird. Monat für Monat treffen sich kreative Köpfe an einem Freitag zu einem kostenlosen 20-minütigen Frühstücksgespräch unter einem globalen Monatsthema. Im Juni lautet das globale Thema „WILDERNESS“.

CM Berlinwar das 7. CreativeMornings-Kapitel, das im August 2011 seine erste Veranstaltung abhielt.
Die Vorträge (in englischer Sprache) richten sich sowohl an neue Kreative in der Stadt als auch an etablierte Unternehmer. Einige der beliebtesten Berliner Redner waren: Joachim Sauter (†), Van Bo Le-Mentzel, Martina Flor, Yang Liu, Sascha Lobo, Kathrin Passig, Adam Fletcher, Susanne Koelbl, Peter Breuer, Lutz Engelke, Erica Wolfe-Murray, Michael Johnsen und Underware.

Das Thema des Monats Juni ist Wildnis, ausgewählt von Chattanooga CM und illustriert von Hollie Chastain. Wir reisen an die Ränder unserer bekannten Welt – um zu wandern, uns zu verlieren, mit der Wildnis zu kommunizieren. Manche von uns suchen hier Verzauberung und Entfremdung. Einige von uns nennen es ihr Zuhause.

Besonderer Gast wird Olaf Mordelt sein, der über sein „The Star Concept“ sprechen wird.

Über den Sprecher

Olaf Mordelt hat eine Leidenschaft für die Freizeitpark- und Einzelhandelsbranche, die auf einer langen Familientradition in der Thematisierungsbranche beruht. Er ist der Gründer und CEO von One World Studio, Berlin – die Agentur für Erlebnisdesign. Er schuf einen Freiraum, eine Zusammenstellung von Leidenschaft, Kompetenzen und Kulturen, die ein sehr vielseitig orientiertes Team bilden. Sein starkes Interesse an der Entwicklung von Synergien zwischen Branchen, der Schaffung spektakulärer neuer Attraktionen, eindringlicher Erlebnisse, Einzelhandelsmöglichkeiten, Kunst und Reiseziele hat weltweit zu erstaunlichen Projekten geführt. In seinem „The Star Concept“ fasste er seine Leidenschaft als die planetenzentrierte Vision zusammen, unterhaltungsorientierte Erlebnisse für übermorgen zu entwickeln.